SChulentwicklung

Wöchentlich arbeitet das Kollegium an verschiedenen inhaltlichen Themen / Prozessen. Wir tasten uns dabei Schritt für Schritt vor und nehmen uns Zeit, sinnvolle Lösungen und Abläufe zu erarbeiten, die so nachhaltig in den Schulalltag verankert werden können.

Die Hauptprozesse sind im Folgenden für die Eltern und alle Interessierten dargestellt:

In diesem Schuljahr 2021/22 werden wir weiterhin an der erweiterten und alternativen Leistungsbeurteilung und an Diagnoseverfahren arbeiten. Wir erhalten Prozessbegleitung dazu und werden den jährlichen pädagogischen Halbtag dazu haben. Das Thema Schreiben nehmen wir dieses Jahr besonders in den Fokus. Zu dem Thema Medienentwicklung arbeiten wir kontinuierlich.

Eine anonyme Mitarbeiterbefragung zu Arbeitsbedingungen und Führungsverhalten fand erneut statt und wurde bereits mit Unterstützung der Servicestelle Selbstevaluation analysiert. Die Arbeitszufriedenheit der Lehrkräfte ist sehr hoch an der Schule. Es gibt kein dringenden Handlungsbedarf. Und dennoch sind der Bereiche Lärmbelastung, Work-Life-Balance und perönlicher Umgang mit Elternkritik im Auge zu behalten. Diese werden bei den jährlichen Mitarbeitergesprächen mit der Schulleitung thematisiert.

Eine anonyme Elternbefragung zu vielen Bereichen der Schule wurde wieder entwickelt und nach den Lernentwicklungsgesprächen ausgegeben.

Im Schuljahr 2020/21 wurden die von uns entwickelten Kompetenzbeobachtungsbögen in Deutsch und Mathematik unter verschiedenen Aspekten von den Lehrerinnen erprobt. Ein Handlungsrahmen zur Umsetzung wird daraufhin zur Nachhaltigkeit erstellt. Parallel dazu beginnen wir alternative Formen der Leistungsbeurteilung zu sammeln und zu bewerten, zu priorisieren und zu vereinbaren. Als Grundlage dient die eigene Erfahrung und bildungswissenschaftliche Theorien. Die von uns erarbeiteten Kompetenzraster, die uns als Arbeitsgrundlage dienen können Sie hier abrufen.

Das Kollegium nahm derzeit webbasiert an 8 Freitag Nachmittagen an MatheFortbildungen von Johanna Rössler teil. Wir stellen so sicher, dass jede Lehrerin von Klasse 1-4 die Kinder mit dem Material und dem theoretischen Hintergrund mathematisch begleiten können.

Im Schuljahr 2019/20 wurden neben zahlreichen weiteren Prozessen die Kompetenzraster erstellt. Prägend war Schuljahr die Schulschließung auf Grund der Pandemie. Unser "Homeschoolingkonzept" wurde von uns evaluiert. Die Ergebnisse der von uns erstellten anonymen Elternbefragung der Silberbergschule Bahlingen über das Homeschooling können Sie hier lesen.

Es haben fast 70% aller Eltern aus Bahlingen den Fragebogen ausgefüllt. Die mehrheitlich positive Rückmeldung freut uns Lehrerinnen und Lehrer sehr. Vielen Dank für das viele anonyme Lob. Aber auch die konstruktive Kritik der Eltern konnten wir sehr gut verwerten. So haben wir uns z. B. ein System einer regelmäßigeren Rückgabe der Schülerarbeiten überlegt. Was wir beibehalten haben und was wir nachgebessert haben können sie an dem Elternbrief der SL genauer nachlesen.
 
Im Schuljahr 2018/19 haben die Lehrerinnen an einem intensiven Veränderungsprozess gearbeitet. Dabei ging es vorrangig  um die Umstellung von zwei Systemen (jahrgangshomogene und jahrgangsgemischte Klassen) auf eine einheitliche Struktur.
Der Elternbeirat war von Anfang an beteiligt. Die Eltern wurden durch eine Evaluation mit eingebunden. Wie wir dabei im Detail vorgegangen sind, können Sie in dem im Monat 2019 veröffentlichten Elternbrief hier nachlesen.